Marketingplanung

Marketing planung

Basis der Marketingplanung

Für die Umsetzung des Marketinglayouts ist ein taktisches und systematisches Vorgehen notwendig, wie es im Konstruieren und in der Implementierung des Marketingplans geschieht.

Read more...

Unternehmensrichtmarke

Der Marketingplan als Ergebnis des Planungshergangs bildet einen Abschnitt des Unternehmensentwurfes und wird in diesen Komplettplan eingebettet. In ehemaligen Zeiten des Vertriebsmarktes standen Fragen der Erzeugungskapazität und der monetären Mittel zur Erfüllung der antizipierten Unternehmensausweitung im Fokus der planerischen Reflexionen. Aktuelle augenfällige Käufermarkt-Situation, in der der Verkaufsbereich den Stausektor bildet, sollen zuerst die markt-

Read more...

Der Abnehmer und die Marke

Die Marke als sogenanntes 'Merkzeichen' für ein Produkt stellt ein bedeutendes Kommunikationsagens zwischen dem Fabrikanten und dem Verbraucher bzw. Verwender dar. In der Advertisement bildet sie ein Festwert, die sich in das Gedächtnis des Abnehmers speichern soll.

Die Marke dient zur Kennung eines Fabrikates und soll eine fassbare Unterscheidung gegenüber Konkurrenzprodukten erlauben.

Read more...

Tools der Marketingforschung

Aus den vorhergehenden Erläuterungen wurde pointiert, daß die Organisationen mittlerweile gezwungen sind, sich an das Verlangen, Bedürfnissen und Vorausnahmen der Verbraucher und Verwender zu auszurichten. Am Bezugspunkt des gesamten Unternehmungsvorgangs steht

Read more...

produktionsorientiertes Handeln

Bei der Entwicklung hin zu einem zeitgerechten Marketing lassen sich drei Veränderungsphasen ob der Ausrichtung in der Firmenspolitik zeigen: Herstellungsorientierung, Verkaufsausrichtung und Kunden- bzw. Marketingausrichtung.

Read more...

Planungsstrukturen

Beschaffenheit der Marketingplanung
Unter dem Aspekt der Fristigkeit der Pläne ebenso wie hinsichtlich der Planelastizität ergeben sich unterschiedliche Prägungen der Marketingplanung.

Read more...

Besondere Fähigkeiten eines Produkt-Managers

Arbeitsziele und -besonderheiten des Produktmanagers

Kontrollbesonderheit
Die Kontrollfunktionalität erstreckt sich fassbar auf eine erzeugnisbezogene Aufsicht der Umsatz- bzw. Verkaufsergebnisse (größtenteils bis in die einzelnen Salessbezirke hinein), die Deckungsbeitrags- und Kosten entfaltung, spezieller Werbe- und Verkaufsförderungsaktionen betreffend ihrer Verkaufswirkung und dgl. mehr.

Read more...

Reaktion auf Preiskampagnen der Konkurrenten

Im Zusammenhang der Disposition von Preisveränderungen bzw. Reaktion auf Preiskampagnen der Konkurrenten ist es für die Unternehmung unerläßlich, benachbart der langfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) namentlich auch seine kurzzeitige Preisuntergrenze zu kennen.

Read more...

Breadcrumbs

Risiken bei