Kraft tanken-Seelenruhe

Seelenruhe oder Belastung – Entscheidung treffen!

Bereits beim Erwachen morgens anfangen, ein Ausblick aus dem Fenster und kein Sonnenstrahl ist zu sichten. Es lässt sich also schätzen - die Wettervorhersage wird bei weitem nicht die besten Meldungen in petto haben.

Sie kommen ins Nachsinnen, ob die berufliche Beschäftigung noch die korrekte für Sie ist oder Sie sich möglicherweise auf neues Terrain begeben sollten, die Abrechnungen müssten noch abgegollten werden und in der Beziehung?

Naja, da sollte eher Zeit und neuer Schmackes hinein. So raffen sich Ihre Anwandlungen, gepaart mit diesem lausigen Wetter und das macht es außerdem allemal nicht  leichter.
 
Ständig diese Fragen die man sich für sich stellt und die Hektik den man alleine gestaltet beispielsweise sowas wie ich muss noch, ich habe noch so allerhand zu tun.

Der Kopf ist voller Kopfzerbrechen bereiten und schlagartig stellt sich diese eine Fragestellung. Wo ist eigentlich meine Gelassenheit hin verloren gegangen?

In der Kindheit hat man letztlich alles außerordentlich geduldig empfunden.

Freilich in der Tretmühle hat man den Kopf mit Sorgen und Anliegen voll so dass diese Gelassenheit wohl nur noch wenig Chancen hat. Diese Contenance hat gewiss nicht etwas mit dem Alter zu tun.
 
Erproben Sie doch mal ferner über Ihre eigenen Malheure lachen zu können und sehen Sie alles mit etwas mehr Komik und Leichtigkeit. So verschnaufen Sie zur gleichen Zeit.

Es sind oftmals die Geringfügigkeiten im Leben wie bspw. in der Mittagspause im Park spazieren mithin so ein Gang an der frischen Luft lässt darüber hinaus die Seele wieder aufatmen. Oder weiters mit Arbeitskollegen einen Kaffee trinken und angenehm parlieren.

Für den Alltagstrott gibt es unsagbar viele Dinge mit denen man sich die Stoische Ruhe herbeiholen kann.

Genehmigen Sie sich nach Feierabend einen Schwitzstubengang oder ein extensives Bad, Sporteln gehen oder mit einer erhebenden Tasse Tee das Abendrot beobachten.


Breadcrumbs

Risiken bei