Haarentfernung-Kahl froh

Kahl Froh

Adrette Beine sind erst einmal: seidig, glatt und haarentfernt. Welche Prozedur Sie anwenden, ist dependent davon, wie lange die Haarentfernung halten soll und wie viele Schmerzen Sie tolerieren. Wie das geht?

Waxing Methodisch
Thermowachs wird mit einer Spachtel aufgetragen und mit einem angelegten Vliesstoffstreifen wieder abgezogen. Einsatzfertige Kaltwachsstreifen werden zwischen den Handflächen gewärmt, auf die Haut gelegt und gleichfalls abgezogen.

Zeitdauer: Ca. 2 Wochen. Haare werden mit der Wurzel entfernt.

Schmerzen: Äußerst schmerzlich! In der Theorie würde das Waxing zuhause nicht mehr weh tun als das im Studio, indes die Hemmschwelle, den Streifen selbst abzuziehen, bewirkt einen langsamen Abriss. Wink: schnell und gleichmäßig wie ein Pflaster abziehen.

Waxing vom Sachkundigen - systematisch
Waxing-Ateliers haben entweder ein Warmwachs auf Bienenwachsbasis für jede Körperregion oder entbieten verschiedenartige Wachssorten, die auf isolierte Partien angepasst sind.

Das Erzeugnis wird auf die Haut aufgetragen, trocknet schnell und wird sodann mit einem Ruck gegen die Wuchsrichtung abgezogen.

Der Verlauf wird so oft wiederholt, bis die Stelle gründlich depiliert ist. Für ein ausgeglichen glattes Ergebnis sollten die Härchen ca. 5 mm Länge haben.

Haltbarkeit: Feine, kürzere Härchen  bleiben beim Waxing über. Diese wachsen hinterher naturgemäß weiter und sind schon nach ca. zwei Wochen sichtbar. In Abhängigkeit der Wuchsgeschwindigkeit ist nach drei bis vier Wochen das nächste Waxing fällig.

Schmerzen: Das erste Mal ist wirklich schlimm! Das Wachs fühlt sich vorrangig an Fesseln oder in Kniekehlen außergewöhnlich heiß an und das Abziehen ähnelt einer Folterung.

Doch je trainierter die Kosmetikerin ist, umso annehmbarer wird es. Hinweis: augenblicklich nach dem Abziehen des Wachses die Hand eben auf die behandelte Stelle drücken, reduziert den Schmerz mit Nachdruck.


Breadcrumbs

Risiken bei